Umbau steht bevor

Nach nun mehr eineinhalb Jahren der Planung startet in den nächsten Tagen der nicht zu umgehende Umbau in der St. Anna-Stift gGmbH, Pflege- und Wohnheim der Liebfrauen Gemeinde Altenbochum/Laer. Gefordert von der Politik werden mehr Einzelzimmer für Menschen in Altenpflegeeinrichtungen – dem geht das St. Anna-Stift nun nach.

Dem Bauamt liegen Planungen vor, die einen Umbau im laufenden Betrieb vorsehen. Dabei wird der bisherige Einzelzimmer Anteil von 71% auf die geforderten 80% gehoben, sowie größere Aufenthaltsräume für die Bewohner und integrierte Badezimmer für verbleibende Doppelzimmer geschaffen.

In der dritten Etage, wo sich bisher der Wohnbereich für kognitiv eingeschränkte Bewohner befindet, sind aufgrund der Tatsache, dass hier die Zimmer meist sehr verwinkelt sind, die meisten Umbaumaßnahmen geplant. Gemeinsam mit Mitarbeitern und Angehörigen hat man Lösungen gefunden, bei denen die Bewohner  in andere Zimmer, teilweise auf andere Wohnbereiche umziehen.
Dafür werden im Vorfeld unter anderem bisherige Büroräume zu Bewohnerzimmer umgebaut; die Geschäftsführung, sowie das Qualitätsmanagement tauschen während der Umbauzeit ihre Büros gegen Ausweichzimmer im Dachgeschoss.

„Wir sind uns der schweren Aufgabe bewusst, die Lebensqualität  und den gewohnten Alltag der Bewohner so wenig wie möglich durch den Umbau zu beeinträchtigen“, so Christine Bischoff, Geschäftsführerin St. Anna-Stift gGmbH. Lärm- und Staubschutzkonzepte gehören genauso zu den Planungen für den Umbau, wie das strukturierte und begleitete Umzugsmanagement für Bewohner.

Mit individuellen Informationsgesprächen für Mitarbeiter, Bewohner und Angehörige setzt die Einrichtung auf Transparenz. Auch während der Umbauzeit werden alle Interessierten mit Informationen zum Stand des Umbaus versorgt. „Wir haben bisher durchweg Unterstützung und Akzeptanz für die notwendigen Umbaumaßnahmen von den Bewohnern und Angehörigen erfahren“, weiß Christine Bischoff und schmunzelt bei der Vorstellung, dass es für den einen oder anderen Bewohner auch eine interessante Abwechslung werden könnte, die Bauarbeiten direkt vor Ort zu verfolgen.

Fertig sein soll alles 2018, pünktlich zum Inkrafttreten des Gesetzes...

« August 2018 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031