Schwerpunkt Schlaganfall

Die Optimierung und Professionalisierung des pflegerischen und betreuenden Angebots für Bewohnerinnen und Bewohner mit und nach Schlaganfall ist im St. Anna-Stift konzeptionell festgelegt und wird stetig weiterentwickelt.

Bei kaum einer anderen Erkrankung sind die Betroffenen so auf die Fachkenntnisse der Pflegenden angewiesen, wie bei und nach einem Schlaganfall, da die Auswirkungen, aber auch die Prognose, bei dieser Erkrankung stark variieren kann.schlaganfall

Es gilt zu vermeiden, dass es zu einem Verlust der Ressourcen kommt, vor allem bei Bewohnern, die direkt nach einer Rehabilitationsbehandlung in das St. Anna Stift kommen.
Bei diesen Bewohnern geht es auch um Wiedererlernen von Verlorengegangenem, im Sinne einer fortgeführten Rehabilitation.
Kurz nach dem Schlaganfall benötigen diese Bewohner eine besonders sensible Begleitung, da das Ereignis des Schlaganfalls viele Betroffene, vor allem auch jüngere Menschen, aus dem Leben reißt.

Dieses `aus dem Leben gerissen werden' benötigt Zeit und professionelle Begleitung, um sich in dem neuen Leben und der neuen Situation zu Recht zu finden.

Auch Bewohnerinnen und Bewohner, bei denen der Schlaganfall bereits länger zurückliegt wenn sie in das St. Anna Stift einziehen, benötigen ebenfalls kompetente Pflegekräfte, die die Möglichkeiten der Betroffenen erkennen und ein angepasstes Pflegeangebot bereitstellen.

« August 2018 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031