Karneval im St. Anna-Stift

Anstatt des Kölner Karnevalmottos „Jedem Jeck sein Pappnas“ gilt im St. Anna-Stift eher „Jedem Jeck sein Papphut“! Für die Karnevalfeier am Rosenmontag trugen Bewohnerinnen und Bewohner bunte, teils selbstgebastelte Hüte.
Karneval im St. Anna-Stift

Bewohner am Rosenmontag

Im St. Anna-Stift wurde schon am Donnerstag gefeiert! Traditionell trafen sich die Bewohnerinnen Altweiberfastnacht im Eingangsbereich zum Schwofen bei heiterer Musik und kulinarischen Leckereien.

Zur Feier am Rosenmontag war Familie Mäder mit ihren Akkordeons eingeladen. Sie sorgten mit typischen Karnevalsliedern für eine gute Stimmung unter den jecken Bewohnern und Besuchern. Auf den Tischen standen Cocktailgläser: „Das Getränk kenne ich von früher, wir sagten Grüne Mamba dazu“, erinnert sich Bewohnerin Elfriede Brodde und prostet ihrem Lebensgefährten zu.

Mittendrin feierten auch verkleidete Mitarbeiter mit den Bewohnern: „Die fünfte Jahreszeit ist ein toller Anlass ein Fest zu organisieren, um Bewohnern Abwechslung zu bieten und ihnen die Möglichkeit zu geben, eventuell lang gehegte Gewohnheiten, wie das Feiern an Rosenmontag, beizubehalten!“ freut sich die als Gefängnis Häftling verkleidete Sabrina Koerdt, Mitarbeiterin des Sozialen Dienstes.

« August 2018 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031