Firmlinge der Gemeinde zu Besuch

Im Rahmen der Vorbereitung auf ihre Firmung besuchten die Firmlinge der Großgemeinde Liebfrauen das St. Anna-Stift. Das Pflege- und Wohnheim in Altenbochum bot ihnen einen Schnuppernachmittag im Bereich der stationären Pflege und freute sich über das Interesse der Jugendlichen.
Firmlinge der Gemeinde zu Besuch

Die fleißigen Helfer zusammen mit Bewohnern im Garten der Einrichtung

Aber nur zu Besuch in einem Pflege- und Wohnheim sein, das wäre ja langweilig!
Also konnten sich die interessierten Besucher nach einer kleinen Willkommensrunde direkt unterstützend einbringen.
Als Tagesziel hatte man sich vorgenommen, die Spuren des Winters aus dem Garten zu verbannen und das Außengeländer für Bewohnerinnen und Bewohner frisch zu gestalten.
Zuvor organisierte Blumen und Kräuter wurden gemeinsam mit Hilfe einiger Bewohner eingepflanzt und der Garten von Brennnesseln und sonstigem Unkraut befreit.
Auch im Bereich der Freizeitgestaltung waren einige der Firmlinge aktiv:
auf den Wohnbereichen haben sie gemeinsam mit Bewohnern Brettspiele gespielt.
Obwohl sich einige der Firmlinge den Besuch im St. Anna-Stift anders vorgestellt hatten, war allen bei der Verabschiedung klar, dass sie an diesem Tag eine sinnvolle Aufgabe wahrgenommen haben.
Sogar Worte der Bewunderung für die Mitarbeiter der Einrichtung waren hier und da zu hören.
„Es ist wichtig, dass Jugendliche den Kontakt zu älteren Menschen außerhalb ihrer Familie haben. Vielleicht beeinflussen Besuche in stationären Pflegeeinrichtungen später positiv die Berufswahl!“ meint Thomas Körber, Mitarbeiter der Sozialen Betreuung nach dem Besuch der Firmlinge. Er hatte die Gruppe an ihrem Besuchsnachmittag begleitet und stand den Firmlingen als Ansprechpartner zur Verfügung.

« August 2018 »
August
MoDiMiDoFrSaSo
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031