Covid 19 im St. Anna-Stift

COVID 19 beschäftigt uns alle – in der kalten Jahreszeit leider in zunehmendem Maße. Altenheime müssen sich damit ebenso auseinandersetzen wie Krankenhäuser, Behörden, Unternehmen und Privathaushalte. Im St. Anna-Stift haben wir von Anfang an sehr strikte Hygieneregeln vorgegeben und eingehalten. Dies wird auch künftig so bleiben.

Nachdem wir lange verschont geblieben waren, sind in den vergangenen Tagen nun auch in unserer Einrichtung mehrere Bewohner und Mitarbeiter positiv auf COVID-19 getestet worden. 

Betroffen ist derzeit ausnahmslos der Wohnbereich Camillo in der zweiten Etage.
Darauf reagieren wir zielgenau:

  • Es wird konsequent dafür Sorge getragen, dass sich die positiv getesteten Bewohner ausschließlich in ihrem eigenen Zimmer bewegen. Bei kognitiv eingeschränkten Bewohnern ist dies oft nicht leicht umsetzbar
  • Es finden engmaschige Kontrolltestungen statt; das Gesundheitsamt ist stets eng eingebunden
  • Die Mitarbeiter-Teams werden etagenweise getrennt eingesetzt (s.u.)
  • Ein Besuch von Bewohnern des Camillo-Bereichs ist derzeit nicht möglich
  • In den anderen Bereichen im EG WB Amadeus, auf der ersten WB Barbara und dritten Etage WB Dorothea kann bis auf Weiteres Besuch empfangen werden

Durch diese Maßnahmen wird die Ansteckungsgefahr vermindert.
Daran arbeiten wir weiterhin und setzen dabei auf Ihr Verständnis.

Für Rückfragen steht die Einrichtungsleitung jederzeit bereit.

 

« Januar 2021 »
Januar
MoDiMiDoFrSaSo
123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031